Prof. Dr. Thomas Puhl

Rektor der Universität Mannheim 


Thomas Puhl, geboren 1955, ist seit 2018 Rektor der Universität Mannheim. Er besuchte die Schule in Salzburg (Österreich), Bonn (Deutschland) und Mercersburg (Penn-sylvania, USA). Nach seinem Militärdienst wurde er Cusanus-Stipendiat und studierte Rechts-wissenschaften an den Universitäten Bonn und Genf. 1985 promovierte er in Bonn mit einer Dis-sertation zum Thema „Die Minderheitsregierung nach dem Grundgesetz“. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen wurde Thomas Puhl wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzwissenschaft und Steuerrecht der Universität Heidelberg. Im Jahr 1995 habilitierte er sich mit einer Arbeit zum Thema „Budgetflucht und Haushaltsverfassung“ an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg im Öffentlichen Recht einschließlich Finanz- und Steuerrecht. Seit 1996 ist er Professor an der Universität Mannheim und hat mehrere Rufangebote anderer Universitäten abgelehnt. Neben dem Lehrstuhl für öffentliches Recht, Finanz- und Steuerrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht und Medienrecht, lagen die Forschungsschwerpunkte von Professor Puhl insbesondere im Verfassungsrecht und Vergaberecht. In der Selbstverwaltung der Universität übernahm er unter anderem die Positionen des Dekans und des Studiendekans am Fachbereich Rechtswissenschaft. Von 2012 bis 2018 war er Vizepräsident für Studienangelegenheiten und Lehre der Universität Mannheim. Von 2001 bis 2009 war Thomas Puhl auch als Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg tätig und befasste sich hauptsächlich mit Fällen des öffentlichen Baurechts. Er ist verheiratet mit einer Vorsitzenden Richterin am Oberlandesgericht Karlsruhe. Das Paar hat vier Kinder.

Eröffnung