Arbeitswelten der Zukunft – was wünschen sich Berufseinsteiger?

Die Arbeitswelt erfährt einen Wandel und Arbeitgeber müssen sich neu orientieren. Flexibles Arbeiten im digitalen Zeitalter und das Streben nach der persönlichen Erfüllung im Leben haben einen entscheidenden Einfluss auf die Arbeitswelten der Zukunft. Gleichzeitig verschmelzen Beruf und Freizeit immer mehr, aber nicht jeder verbindet mit Work-Life-Blending und Home-Office positives. Die Sinnhaftigkeit der Arbeit wird zur zentralen Motivation der Arbeitnehmer und verdrängt damit Wunsch einen Beitrag zum Umsatzwachstum zu leisten oder möglichst viel Geld zu verdienen und das geplante Arbeiten nach der Stechuhr in festen Schichten oder auch innerhalb eines vorgegebenen Rahmens im Gleitzeitsystem zu erbringen. Flexibles arbeiten, um Familie und Hobbys mit dem Job unter einen Hut zu bringen wird zum zentralen Thema.

Unternehmen müssen sich den Fragen stellen, wie die Arbeitswelten der Zukunft aussehen vom Office Design über Arbeitsinhalte bis hin zu sozialen Zusatzleistungen wie Sabbatical, Kinderbetreuung und Wellbeing-Programme.

Zentrale Fragestellungen:
Wieviel Sinn wird in der Arbeit gesucht? Arbeiten wir, um Geld zu verdienen oder soll die Arbeit mehr bieten? Hier sollten die Teilnehmer eine der Positionen (Geld verdienen vs Sinnhaftigkeit der Arbeit) einnehmen und Pro und Contra diskutieren.

Eine weitre Fragestellung, die in der Diskussion erörtert werden soll:
Wie sollen der Arbeitsplatz und die Arbeitsinhalte der Zukunft aussehen? Wie gestaltet sich der Arbeitsplatz hinsichtlich technischer und architektonischer Ausstattung? Welche Wellbeing oder andere sozialen Programme/ soziale Leistungen werden vom Arbeitnehmer in Zukunft erwartet und sind entscheidend für die Arbeitgeberauswahl?

Corporate Discussion – was ist das überhaupt? Hier findet Du eine kurze Erklärung zum innovativen Format.

 

Corporate Discussion

Freitag 11:00 - 12:30