Clickbaiting vs. investigativ: Lückenpresse statt Lügenpresse?

Bernd Ettelbrück – Senior Program Manager, Unternehmer, Digitale Transformation  

Neunzig Minuten rund um Medien und Verantwortung. 
Unser Workshop startet mit aktuellen Phänomenen, wie Clickbaits, der Theorie der Filterblasen, investigativem Journalismus, der öffentlichen Diskussion um Umweltsäue und anderen Erscheinungen. Nach dem Blick auf solche Strömungen, Hypes und Irrtümer sammeln und diskutieren wir Kriterien, nach denen wir Medien und deren Berichterstattung bewerten. Dabei geht es um einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien und einer verantwortungsvollen Gestaltung von Nachrichten und Medien, denn wir selbst sind Akteure der Medienlandschaft.

Im zweiten Teil des Workshops nehmen wir uns ein, zwei Beispiele aus der Medienwelt und wenden unsere Kriterien an. Dabei geht es nicht um richtig und falsch, erfüllt oder nicht erfüllt, sondern die Kriterien sollen ein Kompass sein, durch die Nachrichtenwelt zu navigieren und unsere Medien-Umgebung übersichtlicher zu gestalten.

Auf viele Teilnehmende, reges Diskutieren, bestätigende, neue und auch unerwartete und verwirrende Beiträge freue ich mich! 

Medien-Vertiefungsworkshop

Freitag 09:00, O 126